5. März 2020

Stabile Altersvorsorge

Die demografische Entwicklung führt das bestehende System der Altersvorsorge an seine Grenzen. Um eine tragfähige und zukunftsfeste Altersversorgung sicherzustellen, setzt der Wirtschaftsbeirat Bayern auf die Kräfte der Sozialen Marktwirtschaft anstelle von Staatsfonds.

Frau Dr. Christine Bortenlänger, Geschäftsführender Vorstand beim Deutschen Aktieninstitut und Schatzmeisterin beim Wirtschaftsbeirat,

Herr Dr. Frank Walthes, Vorstandsvorsitzender der Versicherungskammer Bayern,

Frau Silke Wolf, Vorsitzende des Ausschusses Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, und

Herr Prof. Dr. Franz-Christoph Zeitler, Vorsitzender des Ausschusses Finanzmärkte,

haben einen klaren ordnungspolitischen Handlungsrahmen formuliert, der geeignet ist, über Investitionen in Sachkapital eine solide Grundlage für die künftige Altersvorsorge einzuführen.

Dieses Konzept für eine stabile Altersvorsorge kann hier  abgerufen werden.“

Cookie Einstellungen