13. November 2020

Dr. Michael Diederich als Präsident des Bayerischen Bankenverbands wiedergewählt

Die Mitglieder des Bayerischen Bankenverband e. V. haben heute im Rahmen ihrer jährlichen Versammlung in München Dr. Michael Diederich, Sprecher des Vorstands der HypoVereinsbank, für weitere drei Jahre im Amt des Präsidenten des Verbands bestätigt. Dr. Michael Diederich steht dem Verband, in dem rund 70 private Banken in Bayern vertreten sind, bereits seit 2018 vor. „Die andauernde Niedrigzinspolitik, hohe regulatorische Anforderungen und die fortschreitende Digitalisierung begleiten uns nun bereits einige Zeit und werden unsere Branche auch weiterhin prägen. Die erfolgreiche Bewältigung dieser Herausforderungen bedeutet insbesondere für die vielen in Bayern tätigen kleinen und mittleren Institute eine große Kraftanstrengung, die aber bewältigbar ist.“, sagte Dr. Michael Diederich. „Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Ver-trauen und freue mich darauf, den Verband als Präsident in dieser wichtigen Phase weiter führen zu dürfen.“

Bestätigt wurden auch

Martin Huber, Sprecher der Regionalen Geschäftsleitung Süd, Deutsche Bank AG, München, zugleich Stellvertreter des Vorsitzenden

Mathias Ritzmann, Persönlich haftender Gesellschafter Bankhaus Max Flessa KG, Schweinfurt, zugleich Stellvertreter des Vorsitzenden

Dr. Marcus Lingel, Persönlich haftender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung der MERKUR PRIVATBANK KGaA, München

Marcus Vitt, Sprecher des Vorstands, DONNER & REUSCHEL Aktiengesellschaft, München, Hamburg

Cookie Einstellungen