8. November 2019

5. Bayerischer Bankentag im HVB Tower in München

Im Anschluss an seine Mitgliederversammlung hatte der Bayerische Bankenverband zum 5. Bayerischen Bankentag geladen. Das vielversprechende Programm sorgte für rege Teilnahme. Keynote-Speaker Nick Jue, CEO der ING-DiBa AG,berichtete zum „Banking der Zukunft“ mit vielen Beispielen aus der betrieblichen Praxis seines Hauses, das gerade selbst einen radikalen Veränderungsprozess durchläuft. Dr. Thomas Gstädtner, Leiter der Einheit DG Micro-Prudential Supervision II, Europäische Zentralbank, gab Einblicke in die „Digitalisierung als Herausforderung für die Bankaufsicht“.

Bankentag Bayern 2019

Zum Thema „Der Kunde im Zentrum von traditionellem und digitalem Banking“ diskutierten Nick Jue, Dr. Thomas Gstädtner, Chris Bartz (CEO des Fintechs Elinvar und Vorsitzender des Fintech Rats der Bundesregierung) und  Marcus Vitt (Sprecher des Vorstands DONNER & REUSCHEL AG)  unter der Moderation von  Christine Bergmann, Bayerischer Rundfunk (Moderation).

Danach erfolgte die Ehrung der jahrgangsbesten Absolventen in Bayern Ausbildungsgang Bankkaufmann/-frau, Studiengänge Bankfachwirt und Bankbetriebswirt der Frankfurt School of Finance & Management.

Beim anschließenden Empfang wurde rege weiter über die Herausforderungen der Digitalisierung im Banking diskutiert.

Preisverleihung im Rahmen des Bankentages - Ehrung für die Besten

Eine schöne Tradition beim jährlichen Bayerischen Bankentag ist die Ehrung der besten Absolventen in bankfachlichen Ausbildungsgängen. Damit möchte der Bayerische Bankenverband die Bedeutung der Aus- und Weiterbildung im Privaten Bankgewerbe hervorheben. Verbandspräsident Michael Diederich, Vorstandssprecher der HypoVereinsbank, gratulierte den Preisträgern und unterstrich: „Selten war die Situation auf dem Finanzmarkt so spannend wie jetzt. Selten hatten junge Leute so viele Gestaltungsmöglichkeiten.“ Die Ausbildung habe die Preisträger optimal auf die neuen Herausforderungen vorbereitet. 

Diederich sagte, er freue sich auf neue Ideen, individuelle Ansätze und starke junge Persönlichkeiten in der Branche. „Durch die Auszeichnung motiviert der Bayrische Bankenverband junge Talente, in Weiterbildung zu investieren und damit die eigene Karriere sowie die persönliche Entwicklung aktiv zu gestalten“, ergänzte Angelika Werner, Vice President Strategic Relations an der Frankfurt School of Finance & Management. Die besten Absolventen in diesem Jahr sind Marcus Beie (Bankfachwirt-Studiengang der Frankfurt School), Désirée Müller (Bankbetriebswirt-Studiengang der Frankfurt School) und Tamara Baumer als beste Bankkauffrau im IHK-Bezirk für München und Oberbayern.

Cookie Einstellungen