28. Februar 2019

2. Runder Tisch "Bürokratie im Finanzdienstleistungsgewerbe"

Auf Einladung des Beauftragten für Bürokratieabbau der Bayerischen Staatsregierung trafen sich die Vertreter der drei kreditwirtschaftlichen Verbände in Bayern erneut, um mit den Experten der zuständigen Ressorts in der bayerischen Staatsregierung Lösungsmöglichkeiten für den Abbau bürokratischer Hemmnisse im Finanzdienstleistungsgewerbe zu erörtern.  Dabei ging es primär darum, den Fortschritt seit dem 1. Runden Tisch am 28. Februar 2019 festzustellen. Darüber hinaus wurden auch weitere bürokratische Belastungen erörtert, z.B. im Zusammenhang mit der Umsetzung der MiFID II. Der Beauftragte für Bürokratieabbau wird die Themen der Finanzwirtschaft in geeignetem Kreis in Brüssel vortragen.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.